Grundsatzrevision zu einer typsischen Handlungsweise: Prüfungsanordnung nach einer Selbstanzeige zur Schenkungsteuer

Der BFH muss sich einem Grundsatzverfahren (AZ BFH II B 67/18) mit mehreren Fragen auseinandersetzen, die im Zusammenhang mit einer Selbstanzeige zu einem schenkungssteuerlich relevanten Tatbestand entstanden sind.

Die 3 Fragen, die dem BFH vorliegen:

  1. Darf die Finanzverwaltung nach einer Selbstanzeige zur Schenkungsteuer eine diesbezügliche Außenprüfung anordnen?
  2. Muss sich die Prüfungsanordnung auf einzelne konkrete Zuwendungsstichtage beschränken?
  3. Kann die Person des Prüfers angefochten werden?

Es wird spannend sein, wie sich der BFH zu diesen Fragestellungen positionieren wird.


Ihnen gefällt unser topaktueller taxnews Newsletter?
Empfehlen Sie ihn gerne auch Ihren Kollegen, Mitarbeitern und Freunden!

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren