Eine aktuelle und sehr praxisnahe Veröffentlichung zum Thema „Zuschätzung bei Doppelverkürzungen im gastronomischen Bereich“

Das FG Hamburg und der Bundesgerichtshof haben sich intensiv mit der Thematik der Steuerhinterziehung zur vorstehenden Problematik auseinandergesetzt

Zu diesen beiden Verfahren und den entsprechenden Konsequenzen für die aktuelle Beratung von derartigen Fallgestaltungen hat sich Dr. Gehm aktuell mit seiner Veröffentlichung geäußert, BBP 2019, 262.

Sollten Sie von einer derartigen Fallgestaltung betroffen sein, so empfehlen wir die Lektüre dieser ganz aktuellen Veröffentlichung.

 


Ihnen gefällt unser topaktueller taxnews Newsletter?
Empfehlen Sie ihn gerne auch Ihren Kollegen, Mitarbeitern und Freunden!

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren