Ein erheblicher Streitpunkt zwischen Steuerpflichtigen und den Finanzämtern: Die Arbeitshilfe des BMF zur Kaufpreisaufteilung beim Erwerb bebauter Grundstücke

Die vorstehende Fragestellung führt in der Praxis häufig zu Rechtsbehelfsverfahren.

Obwohl die Arbeitshilfe des BMF für den Fall konzipiert worden ist, dass die Vertragsbeteiligten keine Kaufpreisaufteilung vorgenommen haben, wenden die Finanzämter die Arbeitshilfe nahezu regelmäßig auch dann an, wenn die Vertragsbeteiligten vertraglich eine Kaufpreisaufteilung vorgenommen haben.

In einer Veröffentlichung von Graf und Nacke, NWB 2020, 2383 werden nun der gesamte Rechtsstreit und das konkrete Musterverfahren beim BFH dargestellt.

Insbesondere gehen die Verfasser im Detail darauf ein, aus welchem Grunde das Excel-Tool des BMF sehr häufig zu fehlerhaften Ergebnissen führt.

Soweit Sie derartige Streitigkeiten begleiten empfehlen wir die Literatur dieser Veröffentlichung.


Ihnen gefällt unser topaktueller taxnews Newsletter?
Empfehlen Sie ihn gerne auch Ihren Kollegen, Mitarbeitern und Freunden!

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren