Non Profit Law Yearbook 2010/2011

Das Jahrbuch des Instituts für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen

Produktform: Buch / Einband - flex.(Paperback)

Das Non Profit Law Yearbook bietet in jährlicher Folge ein Diskussionsforum für aktuelle Fragen des Rechts der gemeinnützigen Organisationen. Neben grundsätzlichen Abhandlungen enthält es Rechtsprechungs- und Gesetzgebungsübersichten, Länderberichte sowie eine Bibliographie des jeweiligen Jahres. Alle Abhandlungen sind mit Zusammenfassungen in englischer Sprache versehen. Das Non Profit Law Yearbook 2010/2011 enthält folgende Beiträge: - Daniel Thürer: Gedanken zur Republik - in Europa, in den USA und weltweit - Michael Droege: Gemeinnützigkeitsrecht im Wettbewerb – Determinanten der Gemeinwohlförderung im offenen Steuerstaat - Florian Becker: Die Verteilung der stiftungsrechtlichen Gesetzgebungskompetenzen zwischen Bund und Ländern - Wilhelm-Albrecht Achilles: Besetzungsrechte bei Stiftungen - Dieter Reuter: Der funktionale Stiftungsbegriff – ein Meilenstein in der stiftungsrechtlichen Diskussion? - Nils Krause/Esther Kindler: Brauchen wir neue Rechtsformen für NPO’s: UG, Low Profit Limited, Europäische Privatgesellschaft, wirtschaftlicher Verein oder kleine Genossenschaft? - Markus Achatz: Die Erfahrungen in Österreich mit dem neuen Spendenrecht - Francesco A. Schurr: Stiftung und System des Gemeinnützigkeitsrechts im Fürstentum Liechtenstein - Daniela Schönenberg: Venture Philanthropy – Haftung von Stiftungen für Strategieberatung am Beispiel des Schweizer Rechts - Nils Krause/Matthias Grigoleit: Aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen zum Dritten Sektor im Jahr 2010 in Deutschland - Dominique Jakob/Matthias Uhl: Vereins- und Stiftungsrecht 2010 – Länderbericht Schweiz - Susanne Kalss/Johannes Zollner: Vereins- und Stiftungsrecht 2010 – Länderbericht Österreich - Janne Seelig: Auswahlbibliographie des Non-Profit-Rechts 2010weiterlesen

19,90 € inkl. MwSt.
kostenloser Versand

lieferbar - Lieferzeit 10-15 Werktage

zurück