Vergaberecht

Praxiskommentar zu GWB, VgV, SektVO, VSVgV, KonzessionsVO, VOB/A 2016

Produktform: Buch / Einband - fest (Hardcover)

Zum Werk Dieser Praxiskommentar erläutert umfassend und aus einer Hand das gesamte aktuelle Vergaberecht der gesetzlichen Grundlagen des GWBs und der Verordnungen VgV, SektVO, VSVgV, KonzVgV, UVgO, SGB V sowie dem VOB/A 2016. Die Darstellung basiert auf der Vergaberechts-Reform 2016 durch die die neue EU-Vergaberechtsrichtlinie in deutschen Recht umgesetzt wurde. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der Auftragsvergaben (bei den Krankenkassen für medizinische Leistungen, bei der Bundesagentur für Arbeit für Qualifizierungsleistungen) sind auch die entsprechenden Regelungen aus dem SGB V kommentiert. Vorteile auf einen Blick - das gesamte neue Vergaberecht nach der Reform 2016 in einem Band - wertet die äußerst umfangreiche Rechtsprechung unter dem Blick des Praxisbezuges für die Kommentierung aus Zur Neuauflage Durch die Vergaberechts-Reform 2016 wird die bisher komplexe Struktur des deutschen Vergaberechts vereinfacht. Die wesentlichen Regelungen werden im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen zusammengeführt und vereinheitlicht. Einzelheiten der Vergabeverfahren werden in den neuen oder neugefassten Rechtsverordnungen geregelt: - Vergabeverordnung (VgV), in der die Vergabe von öffentlichen Aufträgen durch öffentliche Auftraggeber näher ausgestaltet wird (sogenannte klassische Auftragsvergabe) - Sektorenverordnung (SektVO) die für Vergaben von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung durch Sektorenauftraggeber Regelungen trifft - Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV) die als neue Rechtsverordnung umfassende Bestimmungen für Bau- und Dienstleistungskonzessionen enthält - Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit (VSVgV), die die Vergaben von Verteidigungs- und sicherheits bezogenen Produkten regelt - Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) - behandelt als Nachfolgeregelung zur VOL/A, 1. Abschnitt die Vergabe von öffentlichen Liefer- und Dienstleistungsaufträgen unterhalb der EU-Schwellenwerte; nach ihr werden Leistungen vergeben, die keine Bauleistungen sind unterhalb eines bestimmten Auftragswerts liegen Zielgruppe Für Rechtsanwälte, öffentliche Auftraggeber, Unternehmen aus dem Bau-, Liefer- und Dienstleistungsbereich, die sich um öffentliche Aufträge bewerben, Architekten und Ingenieure sowie Beratungsunternehmen aus dem Bereich der öffentlichen Aufträge.weiterlesen

Sprache(n): Deutsch

ISBN: 978-3-406-69503-2 / 978-3406695032 / 9783406695032

Verlag: C.H.Beck

Erscheinungsdatum: 31.12.2022

Seiten: 3300

Auflage: 5

Autor(en): Rudolf Weyand

Stichwörter: Vergaberecht

ca. 219,00 € inkl. MwSt.
Preis kann sich ändern
kostenloser Versand

vorbestellbar

zurück