Rückstellungen nach BilMoG

Ansatz und Bewertung

Produktform: Buch / Einband - flex.(Paperback)

Durch das BilMoG ergeben sich große Änderungen in der Bilanzierungspraxis. Welche das sind und wie die Folgen für den Umgang mit Rückstellungen aussehen, darüber informiert dieses Buch. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Abkehr vom Prinzip der umgekehrten Maßgeblichkeit. Zahlreiche Praxisbeispiele verdeutlichen die Neuerungen bei den Bilanzierungs- und Bewertungsgrundlagen und zeigen die Auswirkungen auf ausgewählte Passiva, latente Steuern und Anhangangaben. Darüber hinaus erläutern die Autoren ausführlich die Übergangsvorsschriften und die daraus resultierenden bilanzpolitischen Spieltäume für Unternehmen.Inhalte:Das BilMoG im ÜberblickMaßgeblichkeit der Handelsbilanz für die SteuerbilanzBilanzierungs- und BewertungsgrundlagenFolgen für ausgewählte Passiva, latente Stuern und AnhangangabenÜbergangsvorschriften und Spielräume in der BilanzpolitikAuf der CD-ROM:ÜbersichtenRechnerGesetzestexteweiterlesen

Dieser Artikel gehört zu den folgenden Serien

Sprache(n): Deutsch

ISBN: 978-3-648-01155-3 / 978-3648011553 / 9783648011553

Verlag: Haufe-Lexware

Erscheinungsdatum: 22.03.2011

Seiten: 280

Autor(en): Ralph Brinkmann, Felice-Alfredo Avella

48,00 € inkl. MwSt.
kostenloser Versand

sofort lieferbar - Lieferzeit 1-3 Werktage

zurück