Handbuch Vollmachten

Ein Ratgeber für den Umgang mit Vollmachten in der Bankpraxis

Produktform: Buch

Fragen aus dem Bereich Stellvertretung und der Vollmachten nehmen in den letzten Jahren in der Bankpraxis sprunghaft zu. Immer häufiger werden in der Bank, sei es auf hauseigenen oder fremden Formularen, im Vorsorgefall von Bevollmächtigten Verfügungen von Bankkunden vorgelegt, die die betroffenen Bankmitarbeiter in der Regel vor große Herausforderungen stellen: Wie ist eine Vollmacht zu prüfen? Welche Arten der Vollmacht gibt es? Welche Formvorschriften sind zu beachten? Wie sind die typischen Inhalte einer Vorsorgevollmacht formuliert und welche Bedeutung haben sie für die Bankpraxis? Muss die Bank „externe“ Vollmachten akzeptieren? Unter welchen Voraussetzungen kann oder muss die Bank Vollmachten zurückweisen? Wann erlischt eine Vollmacht und wer darf sie widerrufen? Diese und andere Fragen sollten möglichst rechtssicher und zweifelsfrei beantwortet werden können, damit dem berechtigten Bedürfnis von Kunden nach Anerkennung ihrer erteilten Vollmacht einerseits und dem Interesse der Bank an der Reduzierung eines möglichen Haftungsrisikos andererseits gleichermaßen Rechnung getragen wird. Das „Handbuch Vollmachten“ will hier eine sinnvolle und praxistaugliche Hilfestellung geben. Es berücksichtigt die aktuelle Rechtsprechung und Literatur zum gesamten Recht der Stellvertretung und (Vorsorge-)Vollmacht, soweit darin bankgeschäftliche Bezüge enthalten sind. weiterlesen

Dieser Artikel gehört zu den folgenden Serien

Sprache(n): Deutsch

ISBN: 978-3-87151-158-5 / 978-3871511585 / 9783871511585

Verlag: Deutscher Genossenschafts-Verlag

Erscheinungsdatum: 31.10.2013

Seiten: 634

Auflage: 1

Autor(en): Markus Kampermann
Herausgegeben von BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

36,50 € inkl. MwSt.
kostenloser Versand

sofort lieferbar - Lieferzeit 1-3 Werktage

zurück